Projekt "Alte Texte und neue Bilder"

In dem Projekt, das vom Zentrum Bildende Kunst (Dr. Raimund Hoffmann) 1995 angeregt wurde, ging es darum mit ausgewählten Sagen um die Stadt Neubrandenburg eine Verbindung herzustellen zwischen Literatur und Bildender Kunst. In einem Workshop, an dem eine Reihe von Bildenden Künstlern teilnahmen, erfolgte zunächst eine grundlegende Verständigung über das Entstehen von Mythen, Märchen, Sagen und Legenden. Sodann wurde der Bezug zu Landschaft und Region Mecklenburg hergestellt. Besonderheiten der künstlerischen Gestaltung wie auch die in den Sagen angesprochenen Schauplätze wurden einer genaueren Prüfung unterzogen. Ausgehend davon erfolgte die bildkünstlerische Näherung. Mit einer Reihe von Künstlern gab es während des Schaffensprozesses vertiefte Gespräche. Die Ergebnisse des Projektes wurden in einer Ausstellung im Zentrum Bildende Kunst präsentiert.

[PDF]

 

Projekt "Auf dem Weg sein"

Das Projekt wurde vom Leiter des Zentrum Bildende Kunst, Raimund Hoffmann, angeregt und gemeinsam ab 1999 schrittweise realisiert. In einer Reihe von gemeinsamen Gesprächen ging es um Veränderungen nach 1989. In den Workshops standen auch Fragen der Rolle von Kunst in 'offenen' und 'geschlossenen Gesellschaften' zur Diskussion. Immer ging es in dem Austausch darum, spezifische Zugänge auf die sogenannte Wirklichkeit einsehbar zu machen und verschiedene künstlerische Konzepte zu diskutieren.
Die Ergebnisse der Arbeit wurden in mehreren Ausstellungen u.a. in Berlin, Neubrandenburg sowie in England präsentiert. Der entstandene Band gibt Einblick in die unterschiedlichen Künstlerpersönlichkeiten.

[PDF]