gesamt:

 

  1. Carsten Gansel/ Norman Ächtler (Hrsg.): Perturbationen oder Das "Prinzip Störung" in den Geistes- und Sozialwissenschaften: Hybridisierung, Grenzräume, Figurationen der Störung. Heidelberg: Winter (in Bearbeitung).

  2. Carsten Gansel/Pawel Zimniak (Hrsg.): Störungen im Raum – Raum der Störungen.

    Heidelberg (im Erscheinen): Winter.

     

  3. Carsten Gansel/ Matthias Braun (Hrsg.): Es geht um Erwin Strittmatter oder vom

    Streit um die Erinnerung. Göttingen (im Erscheinen): Vandenhoeck & Ruprecht (Reihe: Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien. Hg. von Carsten Gansel und Hermann Korte).

  4. Carsten Gansel/Dirk Vanderbeke (Eds.): Telling Stories/Geschichten erzählen. Literature and Evolution/Literatur und Evolution. Berlin/Boston 2012: Walter de Gruyter.

  5. Carsten Gansel/Pawel Zimniak (Hrsg.): Zwischen didaktischem Auftrag und grenzüberschreitender Aufstörung? Zu aktuellen Entwicklungen in der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. Heidelberg 2011: Winter.

  6. Carsten Gansel/ Pawel Zimniak (Hrsg.): Kriegskindheiten und Erinnerungsarbeit. Berlin 2011: Erich Schmidt.

  7. Carsten Gansel/ Pawel Zimniak (Hrsg.): Zwischenzeit, Grenzüberschreitung, Aufstörung – Bilder von Adoleszenz in der deutschsprachigen Literatur. Heidelberg 2011: Winter.

  8. Carsten Gansel/ Heinrich Kaulen (Hrsg.): Kriegsdiskurse in Literatur und Medien von 1989 bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts. Göttingen 2011: Vandenhoeck & Ruprecht (Reihe: Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien. Hg. von Carsten Gansel und Hermann Korte).

  9. Carsten Gansel/Joachim Jacob (Hrsg.): Geschichte, die noch qualmt. Erich Loest und sein Werk. Göttingen 2011: Steidl.

  10. Carsten Gansel/ Werner Nell (Hrsg.): „Es sind alles Geschichten aus meinem Leben.“ Hans Werner Richter als Erzähler und Zeitzeuge, Netzwerker und Autor. Berlin 2011: Erich Schmidt, 278 S. (Reihe: Philologische Studien und Quellen).

  11. Norman Ächtler/ Carsten Gansel (Hrsg.): Ikonographie des Terrors? Formen ästhetischer Erinnerung an den Terrorismus in der Bundesrepublik 1978-2008. Heidelberg 2010: Winter, 428 S. (Reihe: Beiträge zur neueren Literaturgeschichte).

  12. Carsten Gansel/Pawel Zimniak (Hrsg.): „Das Prinzip Erinnerung“ in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur nach 1989. Göttingen 2009: Vandenhoeck & Ruprecht, 507 S. (Reihe: Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien. Hg. von Carsten Gansel und Hermann Korte, Bd. 3).

  13. Carsten Gansel/Hermann Korte (Hrsg.): Kinder- und Jugendliteratur und Narratologie. Göttingen 2009: Vandenhoeck & Ruprecht, 241 S. (Reihe: Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien Hg. von Carsten Gansel und Hermann Korte, Bd. 2).

  14. Carsten Gansel/Werner Liersch (Hrsg.): Hans Fallada und die literarische Moderne. Göttingen 2009: Vandenhoeck & Ruprecht, 250 S. (Reihe: Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien Hg. von Carsten Gansel und Hermann Korte, Bd. 5).

  15. Carsten Gansel (Hrsg.): Rhetorik der Erinnerung - Gedächtnis und Literatur in den ‚geschlossenen Gesellschaften’ des Real-Sozialismus zwischen 1945 bis 1989. Göttingen 2009: Vandenhoeck & Ruprecht, 453 S. (Reihe: Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien Hg. von Carsten Gansel und Hermann Korte, Bd. 1).

  16. Carsten  Gansel (Hrsg.): Erinnerung als Aufgabe? Dokumentation des II. und III. Schriftstellerkongresses in der DDR 1950 und 1952. Göttingen 2008: Vandenhoeck & Ruprecht, 673 S. (Formen der Erinnerung 31).

  17. Carsten Gansel/Pawel Zimniak/Karl W. Bauer (Hrsg.): Von Kompetenzen zum Curriculum – Der Bologna-Prozess – Konsequenzen für die germanistische Ausbildung im internationalen Rahmen. Hohengehren 2008: Schneider Verlag, 317 S.

  18. Carsten Gansel/Werner Liersch (Hrsg.): Zeit vergessen, Zeit erinnern. Hans Fallada und das kulturelle Gedächtnis. Göttingen 2008: Vandenhoeck & Ruprecht. 203 S.

  19. Carsten Gansel (Hrsg.): Gedächtnis und Literatur in den ‚geschlossenen Gesellschaften’ des Real-Sozialismus zwischen 1945 und 1989. Göttingen 2007: Vandenhoeck & Ruprecht. 310 S.

  20. Carsten Gansel/Eva Rainer/Gerald Rainer (Hrsg.): Zeitgenössische Prosa. Unterrichtsvorschläge und –materialien zu 14 Romanen. Linz 2006: Veritas Verlag. 248 S.

  21. Carsten Gansel/Pawel Zimniak (Hrsg.): Reden und Schweigen in der deutschsprachigen Literatur nach 1945. Fallstudien Wroclaw, Dresden: Neisse Verlag 2006.

  22. Carsten Gansel/Ewa Ostaszewska(Hrsg.): Kindheit und Adoleszenz in Texten ausgewählter Autorinnen und Autoren nach 1989 – Zu Entwicklungen in der deutschen Gegenwartsliteratur. In: Internetprojekt des Goethe-Instituts Warschau. (Unter: www.goethe.de/adoleszenz)

  23. Carsten Gansel/Nicolai Riedel (Hrsg.): Internationales Uwe-Johnson-Forum, Bd. 10. Frankfurt/M., Berlin, New York: Verlag Peter Lang 2006.  225 S.

  24. Carsten Gansel/Pawel Zimniak/Robert Buczek (Hrsg.): Germanistyka, Band 3: Texte in Kontexten. Zielona Gora: Universitätsverlag 2004. - 415 S.

  25. Carsten Gansel/Nicolai Riedel (Hrsg.): Internationales Uwe-Johnson-Forum, Bd. 9. Frankfurt/M., Berlin, New York: Verlag Peter Lang 2004. - 225 S.

  26. Carsten Gansel/Wolfgang Gast/Tobias Hülswitt/Sylvia Neu (Hrsg.): Ein Tagebuchprojekt auf den Spuren von Uwe Johnson. Glasbrenner, Heft 2/2003. Neubrandenburg.- 126 S.

  27. Carsten Gansel/Anna-Pia Enslin (Hrsg.): Literatur - Kultur - Medien. Facetten der Informationsgesellschaft. Festschrift für Wolfgang Gast. Berlin: Weidler Buchverlag 2002. - 522 S.

  28. Carsten Gansel/Nicolai Riedel (Hrsg.): Internationales Uwe-Johnson-Forum, Bd. 8. Frankfurt/M., Berlin, New York: Verlag Peter Lang 2000. - 225 S.

  29. Carsten Gansel/Gundula Engelhardt/ Silvia Neu Torfried (Hrsg.): Ufo und Ferrari. Schüler schreiben Geschichten. Neubrandenburg: MLG 1998. - 70 S.

  30. Carsten Gansel/Nicolai Riedel (Hrsg.): Internationales Uwe-Johnson-Forum, Bd. 7. Frankfurt/M., Berlin, New York: Verlag Peter Lang 1998. - 275 S.

  31. Carsten Gansel/Sabine Keiner (Hrsg.): Zwischen Märchen und modernen Welten. Kinder- und Jugendliteratur im Literaturunterricht. Frankfurt/M., Berlin, New York 1998: Verlag Peter Lang. - 377 S.

  32. Carsten Gansel/Nicolai Riedel (Hrsg.): Internationales Uwe-Johnson-Forum, Bd. 6. Frankfurt/M., Berlin, New York: Verlag Peter Lang, 1997. - 230 S.

  33. Carsten Gansel/ Bernd Neumann, Nicolai Riedel (Hrsg.): Internationales Uwe-Johnson-Forum, Bd. 5. Frankfurt/M., Berlin, New York: Verlag Peter Lang 1996. - 225 S.

  34. Carsten Gansel/Renate Chotjewitz-Häfner (Hrsg.): Verfeindete Einzelgänger. Schriftsteller streiten über Politik und Moral. Berlin: Aufbau Verlag 1996. - 420. S.

  35. Carsten Gansel/Bernd Neumann/Nicolai Riedel (Hrsg.): Internationales Uwe-Johnson-Forum, Bd. 4. Frankfurt/M., Berlin, New York: Verlag Peter Lang 1996. - 225 S.

  36. Carsten Gansel/Gundula Engelhardt/Silvia Neu (Hrsg.): Die Tollense. Alte Sagen und neue Bilder. Neubrandenburg 1995. - 125 S.

  37. Carsten Gansel/Nicolai Riedel (Hrsg.): Uwe Johnson zwischen Vormoderne und Postmoderne. Berlin, New York: Verlag Walter de Gruyter 1995. - 345 S.

  38. Carsten Gansel/Renate Chotjewitz-Häfner/Andreas Kalckhoff/Till Sailer (Hrsg.): Die Biermann-Ausbürgerung - ein deutsch-deutscher Fall. Köln: Verlag Wissenschaft und Politik 1994. - 280 S.

  39. Carsten Gansel/Bernd Neumann/Nicolai Riedel (Hrsg.): Internationales Uwe-Johnson-Forum. Bd. 3. Berlin, Frankfurt/M. New York u.a.: Verlag Peter Lang 1994. - 214 S.

  40. Carsten Gansel/Bernd Neumann/Nicolai Riedel (Hrsg.): Internationales Uwe-Johnson-Forum. Bd. 2. Berlin, Frankfurt/M.: Verlag Peter Lang 1993. - 220 S.

  41. Carsten Gansel (Hrsg.): Giwi Margwelaschwili - Leben im Ontotext. Poesie - Poetik - Philosophie. Neubrandenburg, Berlin: federchen Verlag 1992. - 224 S.

  42. Carsten Gansel (Hrsg.): "Wenigstens in Kenntnis leben". Notate zum Werk Uwe Johnsons. Neubrandenburg: federchen Verlag 1991. - 180 S.

  43. Carsten Gansel/Jürgen Grambow (Hrsg.): "Biographie ist unwiderruflich". Zu Uwe Johnson. Frankfurt/M., Berlin, New York, Paris: Verlag Peter Lang 1991. - 200 S.

  44. Carsten Gansel: Moderne Kinder- und Jugendliteratur. Ein Praxishandbuch für den Unterricht. Berlin: Cornelsen-Scriptor 1999. - 240 S. (3. Auflage 2003).

  45. Carsten Gansel: Parlament des Geistes? Literatur zwischen Hoffnung und Repression (1945-1961). Berlin 1996. BasisDruck.- 425 S.

  46. Carsten Gansel: Zur Rolle des Phantastischen als Mittel realistischer Wirklichkeitserkundung in der DDR-Literatur. Berlin 1989.- 305 S.