Vorwort
- Norbert Mecklenburg: Nachbarschaften mit Unterschieden. Interkulturelles als soziographisches Erzählen in Uwe Johnsons "Jahrestagen"
- Barbara Scheuermann: "Halt dir grade, Mensch!" Uwe Johnson: Fremdbilder und Selbstbild. Die Kesten-Affäre und ihre Folgen
- Rainer Paasch-Beeck: "In Anklam aber empfängt mich die Hölle". 39 versiegelte Todesfälle in den "Jahrestagen"
- Jurij Sacharow: Uwe Johnson in der ehemaligen Sowjetunion - kritische Bilanz einer Rezeptionsgeschichte
- Carsten Gansel: Von Kindheit, Pop und Faserland - Junge deutsche Autoren und Uwe Johnson zwischen Nähe und Distanz [PDF]
- Birgit Dahlke:Die beteiligte Chronistin - Annett Gröschners Wahlverwandtschaft mit Uwe Johnson
- Oliver Fritsch:Von der Gewilltheit des Zuhörers. Zur Rolle des Lesers in Thorsten Krämers "Neue Musik aus Japan" und Uwe Johnsons "Zwei Ansichten"
- Sieglinde Geisel: "Fremd in der Fremde". Uwe Johnson und Christoph Brumme - zwei Autoren, die vieles trennt und die vieles verbindet
- Jana Hensel: Das Land, in dem ich war. Zur Konstruktion von Kindheit in Texten junger ostdeutscher Autoren nach 1989 - Tobias Hülswitt: Das alte Rom in seinen Provinzen. Die junge deutsche Literatur kam aus dem Westen, im Osten herrschte verschüchterte Stille

 

Dokumentation
- Peter Kauffold.Von der Pflicht, wieder neu zu entdecken. Festrede des Ministers für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern
- Walter Hinck.Erinnerungen haften an den Landschaften. Laudatio auf Jürgen Becker
- Jürgen Becker.Das Vergangene wieder vergegenwärtigen. Dankesrede
- Martin Wiebel.Annäherung durch Entfernung. Laudatio auf Christoph Busch und Peter Steinbach
- Chistoph Busch.Auf der Suche nach einer menschlichen Welt. Dankesrede
- Carsten Gansel."Aber der einzelne kommt aus seinen historischen Zusammenhängen nicht heraus". Gespräch mit Jürgen Becker
- Rainer Paasch-Beeck. "Nachbarschaft als Fremde". Eine Johnson-Tagung in Iserlohn